Mehr als 12 Mio. Katzen leben dieser Tage in deutschen Haushalten, damit zählen unsere samtpfotigen Freunde zu den beliebtesten Haustieren. Ich selbst teile meine Wohnung derzeit mit zweien von ihnen, Luna und Lily. Mein gesamtes bisheriges Erwachsenenleben habe ich mit Katzen verbracht, und ein Leben ohne feline Gesellschaft kann ich mir gar nicht mehr vorstellen.

Aber das Zusammenleben mit Katzen ist auch ein ständiger Lernprozess. Katzen können ihren Menschen immer wieder aufs Neue überraschen! Um den Bedürfnissen unserer Miezen gerecht zu werden, müssen wir sie verstehen lernen. Dabei ist natürlich eine gute Beobachtungsgabe und viel Einfühlungsvermögen das wichtigste, darüber hinaus ist aber auch das Internet eine nahezu unerschöpfliche Informationsquelle. Besonders wertvoll finde ich persönlich die zahlreichen Diskussionsforen, in denen man sich mit anderen Katzenhaltern austauschen kann und auf diesem Wege viele neue Denkanstöße erhält.

Doch das Zusammenleben mit Katzen ist noch immer häufig von haarsträubenden Vorurteilen geprägt. Immer wieder stößt man auf Aussagen wie "Katzen haben doch neun Leben, warum soll ich da zum Tierarzt gehen" oder "Die weiß schon, was gefährlich ist und was nicht." Dies ist jedoch ein fataler Irrglaube, den schon so manche Samtpfote mit dem Leben bezahlen musste ...

Der Sinn und Zweck dieser Website ist, über diejenigen Aspekte des menschlich/kätzischen Zusammenlebens zu informieren, die meiner Meinung nach noch immer in den Köpfen vieler mit längst überholten Vorstellungen behaftet sind. Es wäre schön, wenn ich auf diesem Wege den einen oder anderen Denkanstoß liefern kann. Bitte bedenken Sie dabei, dass es sich hierbei um meine persönlichen Ansichten handelt, die ich in jahrelangem Zusammenleben mit Katzen und aus zahllosen Diskussionen mit Katzenfreunden aus aller Welt gewonnen habe. Sollten Sie in einem Punkt anderer Meinung sein, können Sie mir dies gerne per eMail mitteilen.


Letzte Aktualisierung: 13. Dezember 2015